Ein Weg voller Hindernisse.


Wie alles begann

Der Verein Freie Schule Tecklenburger Land e.V. wurde 2006 von engagierten Eltern, Lehrerinnen und Lehrern gegründet mit dem Ziel, eine reformpädagogisch ausgerichtete Schule im Raum Ibbenbüren aufzubauen. Der Verein hat zurzeit ca. 120 Mitglieder. In den ersten drei Jahren nach Gründung erstellten die Vereinsmitglieder in ehrenamtlicher Arbeit jeweils ein Schulkonzept für die Primarstufe und eines für die Realschule; sie schufen die rechtlichen Voraussetzungen für die Beantragung der Schulgenehmigungen. Die Anträge wurden Ende 2009 gestellt.

Nach anfänglicher Ablehnung des Sekundarstufenkonzepts und einem Klageverfahren wurde die Sekundarstufe der Freien Schule Tecklenburger Land zum Schuljahr 2010 genehmigt. Auch das Primarstufenkonzept wurde zunächst abgelehnt, da das Land NRW das „besondere pädagogische Interesse“ der geplanten Schule nicht anerkannte. Nach einer Überarbeitung und differenzierteren Darstellung einzelner wichtiger Punkte und einem Klageverfahren konnte die Primarstufe zum Schuljahr 2011 eröffnet werden.


 

?>